mit dem Cooper und noch mehr unterwegs
 
  Home
  Folbot Cooper
  Lettmann Streamliner
  Stehpaddeln=SUP
  mit dem SUP in den Spreewald und zurück
  Nelo Viper 51
  Elbe ab Roudnice bis Magdeburg
  Märkische Umfahrt
  Oder von Glogow bis Kietz
  Märkische Gewässer
  Regen im Bayerwald
  nochmal den Regen aber in der ganzen Länge
  Skirollern/Langlauf
  Sterniskiken
  => Skiken im Berliner Osten
  => Waldhasenskitour
  => durch die Mitte...Berlins
  => Eberswalde-Berlin per Sike
  => von Guben nach Frankfurt an der Oder
  Bahnfotos
  der alte Rangierbahnhof....
  Kontakt
  Links
Skiken im Berliner Osten



Ein oller Sonntag im Februar , so grau wie das obige Bild. Aber egal es steht nach langer Verletzungspause mal wieder eine etwas längere Tour an. Treffpunkt ist Ostkrone->www.berlinparade.com/news/news.asp



Kurz dannach treffen wir den Mann, dem ich meine Langlaufbegeisterung verdanke. Jens hatte mich 1999 mal mit zum Vasalauf nach Schweden genommen. Seitdem bin ich infiziert...




Gut zu sehen , Jens fährt Powerslide und ist eigentlich ganz zufrieden.
Mir persönlich ist eine Bremse schon sehr wichtig, man gewöhnt sich so schnell daran, daß man selbst bei Skilanglauf ersteinmal automatisch die Skikebremse betätigen will...



Wir hatten die Bedingungen wahrscheinlich doch unterschätzt, in der Stadt lag kaum Schnee, jedoch je weiter wir rauskamen umso weißer und glatter wurde es. Die Mischung aus geforenem Boden mit Rillen und Ecken von Schnee überdeckt war wirklich nicht einfach.



So schlimm war es wohl doch nicht :-)!



Bei gutem Wetter ist der Wuhleradweg ein wirklich gutes Skikerevier.



Wohnungen sind genug frei.........



Da der Wuhleradweg für uns nun dicht ist , fahren wir auf dieser Route www.stadtentwicklung.berlin.de/verkehr/radverkehrsanlagen/de/hellersdorf/index.shtml    weiter , geht auch ganz gut, da kaum Autos unterwegs sind.
Ohne die Hinweisschilder hätten wir aber keine Chance gehabt.
 


In Dahlwitz- Hoppegarten liefen dann die Geschäfte mit dem Fahrradgroßhandel eher schlecht, passend zum Wetter.



Der gute Mann auf dem Rad kannte die Infrastruktur , und kam klingend um die Kurve , gut so sonst hätten wir uns genau dort getroffen.
Die Zeit ist dort etwas stehengeblieben Kopfsteinplaster, zerborstene
Mauern na ja.


In der unzerstörbaren Bushaltestelle gab es eine Pause mit legalem Doping.


Die Pause war auch nötig, denn danach wurde es richtig böse. Der Wanderweg an der Erpe ->www.berlin-tourismus-online.de/wandern-erpetal.html war wirklich grenzwertig, der Boden war zum Glück gut tiefgefroren.



Irgendwann landen wir an der Ravensteiner Mühle  der ist Weg weg , wir skiken ähm quälen uns über eine Wiese und erreichen irgendwann den Radweg nach Friedrichshagen , der Rest ist Routine , alle Wege befahrbar
und wir landen wieder an der Ostkrone.
Die ganze Tour liegt hier ->www.gpsies.com/map.do
 
   
Werbung  
  "  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=